Einfärben von Vebatec Sprint Spachtelmasse

Folgendes Vorgehen empfiehlt sich, um die Vebatec Sprint Spachtelmasse mit Pigmenten an den zu reparierenden Untergrund anzugleichen (es ist möglich die Vebatec Farbpigmente untereinander zu mischen):

  • Bereitstellung der benötigten Pigmente (der Farbton Grau beispielsweise lässt sich mit schwarzen und weißen Pigmenten herstellen)
  • Entnahme einer Komponente der Vebatec Sprint Spachtelmasse in der benötigten Menge aus dem Gebinde. Es ist dabei nicht relevant, ob dies Komponente A oder B ist.
  • Unmittelbar neben die beschädigte Fläce eine klare Glasscheibe legen, dann die Komponente, die zuvor aus dem Gebinde entnommen wurde, auf die Glasscheibe auftragen. Anschließend die Pigmente dazugeben und solange mischen, bis die Masse auf der Glasscheibe von den Pigmenten gleichmäßig gefärbt wurde.
  • Durch die Glasscheibe lässt sich der Farbton des Untergrunds erkennen, auf der Glasscheibe liegt nun die eingefärbte Komponente der Sprint Spachtelmasse
  • Sollten noch Unterschiede in der Farbe zwischen dem Untergrund und der eingefärbten Spachtelmasse vorleigen, lässt sich durch Hinzugabe weiterer Pigmente die Farbe der Spachtelmasse soweit verändern, bis diese dem Untergrund gleicht.
  • Anschließend kann man die zweite Komponente der Sprint Spachtelmasse hinzugeben. Diese direkt mit der eingefärbten ersten Komponente mischen und direkt anschließend verarbeiten. 


Klicken Sie hier, um direkt zur Vebatec Sprint Spachtelmasse zu kommen.

Klicken Sie hier, um zurück zur Übersicht der Blogeinträge zu kommen.